English-Speaking Cultures (B.A.)

Das Wichtigste in Kürze

Der BA-Studiengang English-Speaking Cultures kann als Profilfach, als Komplementärfach oder mit Lehramtsoption studiert werden.

Das Fach English-Speaking Cultures umfasst vier Themenbereiche Struktur, Varietäten und Gebrauch der Englischen Sprache (Sprachwissenschaft), Englische Literaturen (Literaturwissenschaft), Kulturgeschichte der englischsprachigen Welt (Cultural Studies) und den Professionalisierungsbereich “Professionalisierungsmodule (Basis- und Aufbaumodul): Theorie und Praxis des Fremdsprachenunterrichts”. Im Gegensatz zu vergleichbaren Studiengängen anderer Universitäten ist der BA English-Speaking Cultures nicht auf eine bestimmte Zielkultur (etwa Großbritannien oder die USA) ausgerichtet, sondern auf die gesamte englischsprachige Welt — einschließlich der Regionen und Institutionen, in denen Englisch als Medium der internationalen Kommunikation eine wichtige Rolle spielt.

Detaillierte Informationen in deutscher und englischer Sprache zu vielen Aspekten des Studiums erhalten Sie auch durch die Datenbank Studium [https://www.dbs.uni-bremen.de/studienangebot/studien-berufsfelder/sprache-literatur/detail/study/english-speaking-culturesenglisch-bachelor-1/] der Universität Bremen und die Informationsbroschüre der Zentralen Studienberatung [https://www.dbs.uni-bremen.de/fileadmin/user_upload/dokumente/infobroschuere/ESC_Englisch_BA_web.pdf] der Universität Bremen

Studienverlauf

Das Studium dauert drei Jahre. Im Profilfach werden im ersten Jahr die inhaltlichen und methodischen Grundlagen für die drei Bereiche gelegt. Ab dem zweiten Jahr können die Studierenden in vertiefenden Veranstaltungen Schwerpunkte in einem der Bereiche bilden. Für die Studierenden mit lehramtsspezifischer Ausrichtung kommt ab dem 2. Studienjahr der Professionalisierungsbereich hinzu, der ein Basis- und ein Aufbaumodul zu Theorie und Praxis des Fremdsprachenunterrichts umfasst. Die Studierenden mit allgemein berufsorientierender Ausrichtung erwerben im sogenannten General-Studies-Bereich praxisbezogene Kompetenzen. Zentraler Bestandteil des dritten Studienjahres ist ein dreimonatiger Auslandsaufenthalt, der es den Studierenden ermöglicht, in eine englischsprachige Zielkultur ihrer Wahl einzutauchen und dabei auch die eigene Kultur zu reflektieren. Im Anschluss daran verfassen die Studierenden ihre BA-Abschlussarbeit im gewählten Schwerpunkt.

Im Komplementärfach werden in jedem Jahr die Grundlagen eines der drei Bereiche vermittelt, im dritten Jahr setzen die Komplementärfachstudierenden einen Schwerpunkt in einer vertiefenden Veranstaltung und absolvieren ein obligatorisches Auslandssemester an einer englischsprachigen Universität in einem englischsprachigem Land.

Fächerkombinationen

Bei Fächerkombinationen gibt es kaum Beschränkungen. Das Profilfach English-Speaking Cultures kann im Lehramtsbereich mit allen Schulfächern kombiniert werden, in der allgemein berufsorientierenden Ausrichtung kann es mit allen Fächern der Universität Bremen kombiniert werden, die ein Komplementärfachstudium anbieten. Studierende, die English-Speaking Cultures im Komplementärfach studieren wollen, sollten sich bei ihrem gewählten Profilfach erkundigen, ob die Kombination möglich ist. Zu beachten ist jedoch, dass für die Lehramtsoption, gemäß der Prüfungsordnungen M.Ed./FBW bzw. Gy, der im Fachbereich angebotene Masterstudiengang verpflichtend ist.

Zulassung

Der BA English-Speaking Cultures ist derzeit für Studierende mit fachwissenschaftlicher Ausrichtung zulassungsfrei, d.h. es gibt keinen Numerus Clausus. Der BA English-Speaking Cultures mit Lehramtsoption unterliegt einer Zulassungsbeschränkung. Die Zulassung erfolgt in Abhängigkeit von Abiturnote und Wartezeit. Genauere Informationen zu den NC-Grenzwerten finden Sie in der Übersicht [als Link: http://www.zsb.uni-bremen.de/studienberatung/Auswahlgrenzen.pdf ] der ZSB.

Weitere Zugangsvoraussetzungen sind die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife und Englischkenntnisse auf dem C1-Niveau des europäischen Referenzrahmens. Das Sprachniveau muss vor Beginn des Studiums durch ein international anerkanntes Sprachzertifikat nachgewiesen werden (vgl. Zulassungsvoraussetzungen [http://simo.uni-bremen.de/anglistik/ba2/zulassungsvoraussetzungen.aspx]).

Die Zulassung zum BA English-Speaking Cultures erfolgt nur im Wintersemester, Bewerbungsfrist ist der 15.07. jedes Jahres. Studienortwechsler können sich sowohl zum Sommersemester (bis zum 15.01. des jeweiligen Jahres) als auch zum Wintersemester bewerben. Mit Fragen zur Zulassung wenden Sie sich bitte direkt an das Sekretariat für Studierende [http://www.sfs.uni-bremen.de/].

Die Universität Bremen erhebt derzeit keine Studiengebühren. Der Semesterbeitrag liegt bei 261,10 €.