Institut für Fremdsprachendidaktik und Förderung der Mehrsprachigkeit

Netzwerke

Inform-Mitglieder sind Partner bei folgenden Netzwerken:


Doktoranden-Netzwerk NetzFremd 10

Im Doktorandennetzwerk Fremdsprachendidaktik tauschen sich die an der Universität Bremen promovierenden Fremdsprachendidaktiker und angewandten Linguisten zu Inhalten, Methoden und Zielen ihrer Forschungsvorhaben aus. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf sprachenübergreifenden und interdisziplinären Fragen. Dieser Austausch erscheint in Zeiten gesellschaftlicher und schulischer Mehrsprachigkeit und angesichts des Ideals des Interkulturellen Sprechers (Byram) höchst geboten. Zudem erfordern quantitative und qualitative Forschungsvorhaben in eher geisteswissenschaftlich orientierten Disziplinen eine besonders intensive methodische Schulung und Vorbereitung.

Geplant sind neben regelmäßigen Treffen im Semester eine jährliche Klausurtagung sowie Workshops zu relevanten Inhalten und forschungsmethodischen Schwerpunkten.

Das Netzwerk umfasst zur Zeit zehn Promovenden aus der Fremdsprachendidaktik und der Angewandten Linguistik.

Sprecher: Fatou Wolter und Dominique Panzer