Language Sciences (M.A.)

Maltesisch

Maltesisch

Eine Besonderheit des Standorts Bremen ist das Malta-Zentrum [http://www.fb10.uni-bremen.de/maltacentre/default.vbhtml], die (außerhalb Maltas) weltweit einzige akademische Institution, die der Forschung und Lehre der maltesischen Sprache gewidmet ist. Das Malta-Zentrum beherbergt die größte Bibliothek mit Texten in maltesischer Sprache (außerhalb Maltas) und ist der Linguistik zugeordnet und bietet regelmäßig Module an, die z.B. im MA LS für den Kompetenzbereich (V) Sprachkompetenz genutzt werden sollen.

Bremen ist zudem Sitz der Għaqda Internazzjonali tal-Lingwistika Maltija / International Association of Maltese Linguistics (Għilm), die alle zwei Jahre an wechselnden Orten international Konferenzen mit reger Beteiligung auch von Studierenden aus Bremen abhält (z.B. 2007 in Bremen, 2011 auf Malta, 2013 in Lyon, 2015 in Turin – und 2017 in Bratislava). Es sind bereits mehrere Abschlussarbeiten zu Themen der maltesischen Linguistik sowohl auf BA- als auch auf MA-Niveau in Bremen erfolgreich gewesen.

In enger Zusammenarbeit mit der Università ta‘ Malta finden studentische Exkursionen, Hospitationen, Praktika und Feldforschungen auf Malta statt.  

Internationales

Neben den engen Beziehungen zur Università ta‘ Malta bietet der MA LS auch weitere internationale Kontakte, die von seinen Studierenden genutzt werden können. Immer wieder können – z.T. sehr kurzfristig – Veranstaltungen von auswärtigen Gastdozent*innen in das Lehrprogramm des MA LS integriert werden.