Germanistik / Deutsch

Institute mit germanistischer Beteiligung

BITT – Bremer Institut für transmediale Textualitätsforschung

  • Untersuchung aller Formen medienübergreifender Textualität
  • Konstruktion, Repräsentation, Analyse, Interpretation und Bewertung von fiktionalen und faktualen Texten
  • Neue Impulse für das Verständnis der Beziehungen zwischen Text und Kultur
http://www.fb10.uni-bremen.de/bitt/

IAAS – Institut für Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft

  • Förderung und Koordination einzelner sprachwissenschaftlicher sowie sprachübergreifender Forschungsansätze
  • Organisation des übereinzelsprachlichen, methodischen und theoretischen Diskurses
  • Entwicklung neuer Lehrkonzepte für die Sprachwissenschaften
http://www.fb10.uni-bremen.de/iaas/

ifkud – Institut für kulturwissenschaftliche Deutschlandstudien

  • Historische als auch gegenwartsbezogene (empirische) Vorhaben, die sich mit Kunst, Literatur und Kultur in Deutschland beschäftigen
  • Besonderer Schwerpunkt: das Problem der kulturellen Differenz zwischen der deutschen Bevölkerung Ost und West
http://www.deutschlandstudien.uni-bremen.de

INPUTS – Institut für postkoloniale und transkulturelle Studien

  • INPUTS stellt sich die doppelte Aufgabe, zum einen die Blicke auf globale postkoloniale Konstellationen zu richten, und zum anderen, Europa zu provinzialisieren, d.h. Europa aus einer transkulturellen und dekolonialen Perspektive zu dezentrieren.
http://www.fb10.uni-bremen.de/inputs

Institut für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung

  • Interdisziplinäre Einrichtung für fachübergreifende Mittelalter- und Frühneuzeitforschung
  • Leitaspekt ist die Frage nach den Ursprüngen des modernen Europas in Mittelalter und Früher Neuzeit
http://www.fb10.uni-bremen.de/imff/