Germanistik / Deutsch

Studium – Master Germanistik

Der Master Germanistik in Bremen beinhaltet ein germanistisches Vollstudium, das sprachwissenschaftliche, literaturwissenschaftliche und mediävistische Module umfasst und den Teilnehmer*innen dadurch vielfältige interdisziplinäre und perspektivenübergreifende Zusammenhänge eröffnet. In Angeboten zu Sprache und Literatur in Geschichte und Gegenwart werden philologische, textuelle, mediale, kommunikative und kulturelle  Gegenstände im sozialen, nationalen und transnationalen Kontext behandelt.

Ein zentraler Aspekt des Masterstudiengangs ist die Internationalität: Hier gilt es, das fachbasierte Wissen unter Aufweis v.a. europäischer Wirkungszusammenhänge zu kontextualisieren. Der Studiengang wendet sich als Angebot explizit auch an ausländische AbsolventInnen germanistischer Bachelor-Studiengänge, die sich über einen Master-Studiengang Germanistik im deutschen Sprachraum fachwissenschaftlich weiterentwickeln wollen.

Der Studiengang Master Germanistik baut auf einem Bachelor Germanistik (mit seinen Teilgebieten Mediävistik, neuere Literaturwissen­schaft, Sprachwissenschaft und Medien-/ Kulturwissenschaft) oder einem fachlich eng verwandten Studiengang auf. Der Master-Studiengang dient der Vertiefung dort erworbener Kenntnisse und der Ausbildung beruflicher Perspektiven auf fachwissenschaftlichem Niveau. Der bewusst breitangelegte Studiengang sorgt für Fundamente im Bereich theoretischen, methodischen wie gegenstandsbezogenen Wissens. Auf dieser Basis sind durch die Wahl eines Studienschwerpunktes (Mediävistik im europäischen Kontext; Neuere deutsche Literatur und Ästhetik; Sprache – Denken – Medien) die allge­meinen er­worbenen Fähigkeiten zu spezifischen Kompetenzen weiterzuent­wickeln.

Start des Studiengangs war im Wintersemester 2008/09, zum Wintersemester 2011/12 ist der Studiengang erheblich modifiziert worden. Alle formellen und wissenswerten Dinge zum Master Germanistik finden Sie hier.