Dr. phil. Katrin Mutz (Senior Lecturer)

Französische und italienische Sprachwissenschaft

E-Mailkatrin.mutz@uni-bremen.de
BüroGW 2, B 3430
Telefon0421 218-68485
SprechzeitenDienstags, 12:15 – 13:15 Uhr

Werdegang ‒ Curriculum Vitae

1996 Magister
Magister-Studium der französischen und italienischen Sprachwissenschaft sowie der französischen Literaturwissenschaft an den Universitäten Konstanz, Pavia (Italien) und Lyon (Frankreich); Titel der Magisterarbeit (1996) Die Grammatikalisierung der französischen Verbalperiphrasen. Ein kritischer Forschungsbericht.
1999 Promotion
Promotion 1999 in italienischer Sprachwissenschaft bei Herrn Prof. Dr. Schwarze und Herrn Prof. Dr. Plank mit der Dissertationsschrift Die italienischen Modifikationssuffixe- Synchronie und Diachronie .
1997 bis 1999
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Konstanzer SFB 471 "Variation und Entwicklung im Lexikon" im Teilprojekt Variation und Entwicklung in der Wortbildung unter der Leitung von Prof. Schwarze.
Januar bis Juni 2000
Als Forscherin am Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft im Projekt A4 unter der Leitung von Prof. Wurzel und Prof. Eisenberg: Morphologische Komplexität und Markiertheit im Sprachwandel. Im Rahmen dieses Projektes Untersuchungen zum Aufbau und Abbau von morphologischer Komplexität in der französischen und italienischen Wortbildung.
1. Juli 2000 bis 31.Oktober 2005
Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Angewandte Sprachwissenschaft an der Universität des Saarlandes.
Seit 1. November 2005
Lektorin für Romanische Sprachwissenschaft im Fachbereich 10: Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Bremen
Seit Dezember 2012
Bremen Senior Lecturer

Lehre

  • allgemein: Veranstaltungen zur französischen und italienischen Sprachwissenschaft, z.B.
  • Einführungsveranstaltungen in die frz. bzw. italienische Sprachwissenschaft
  • Seminare zu Varietäten des Französischen bzw. Italienischen
  • Seminare zu systemlinguistischen Themen, u.a. Morphologie, Diathese, Lexikon
  • Seminare zu Aspekten des Sprachwandels, z.B. Grammatikalisierung
  • Seminare zu (französisch-basierten) Kreolsprachen und anderen Kontaktsprachen
  • Examenskolloquien im Bereich der frz. Sprachwissenschaft

Forschung

  • allgemein: französische und italienische Sprachwissenschaft
  • Wortbildungsmorphologie (z.B. evaluative Morphologie)
  • Diathesen (z.B. SE- und AUTO-Konstruktionen im Romanischen)
  • Sprachwandel, insbesondere Grammatikalisierung und Pragmatikalisierung
  • Kontaktsprachen, vor allem französisch-basierte Kreolsprachen
  • Lexikalische Semantik (z.B. Metonymie)

Publikationen

Monographien sowie Beiträge in Fachzeitschriften, Sammelbänden, Handbüchern…

1996
Die Grammatikalisierung der französischen Verbalperiphrasen. Ein kritischer Forschungsbericht. Magisterarbeit. Universität Konstanz.
1998
I suffissi alterativi dell'italiano: prospettive sincroniche e diacroniche. Arbeitspapier der Fachgruppe Sprachwissenschaft. Nr. 91. Universität Konstanz.
1999
"Les dérivés évaluatifs de l'italien: comment la diachronie explique la synchronie", in: D. Corbin et al. (eds.), La morphologie des dérivés évaluatifs. Forum de morphologie. Actes du colloque de Toulouse, 29 -30 avril 1999 , Silexicales 2; 161 -167.
2000
Die italienischen Modifikationssuffixe. Synchronie und Diachronie. Frankfurt, Peter Lang. (Dissertationsschrift Universität Konstanz)
2001
"I suffissi alterativi dell'italiano: prospettive sincroniche e diacroniche", in: Z. Fábián, G. Salvi (eds.), Semantica e lessicologia storiche. Atti del XXXII congresso internazionale di studi della SLI, Budapest, 29-31 ottobre 1998. Roma, Bulzoni; 375-389.
2003
[mit G. Ziegler], "C'est canard - C'est un vert. Der Artikelgebrauch im frühen gesteuerten Erwerb des Französischen", in: Zeitschschrift f. Literaturwissenschaft und Linguistik 131 ; 76-105.
"Le parole complesse in "auto" nell'italiano di oggi", in: Maraschio, N. / Poggi Salani, T. (a cura di), Atti del XXXIV congresso internazionale di studi della SLI. Firenze, 19-21 novembre 2000. Roma, Bulzoni: 649-664.
Die Grammatikalisierung von Verbalperiphrasen im Französischen (überarbeitete Fassung auf CD ROM der Magisterarbeit von 1996), Mosaicum Scientiae 2, hg. von D. Kattenbusch, Regensburg, Lindner Haus des Buches.
2004
"Reflexivierung und Wortbildung", in: Hummel, M. /Kailuweit, R. (Hrsgg.), Semantische Rollen in der Romania. Tübinger Beiträge zur Linguistik 472. Tübingen, Narr; 355-374.
"Metonymie und das Entstehen eines neues Wortbildungsparadigmas im Romanischen". In: Glessgen, M. / Lebsanft, F. (Hrsgg.), Historische Semantik in den romanischen Sprachen. Tübingen, Niemeyer. 55-67.
"Reflexivity in French-based Creoles", in: Schwegler, A. / Escure, G. (eds.), Creoles, Contact and Language Change: Linguistics and Social Implications. Amsterdam / New York, Benjamins; 307-329.
[mit: S.Guenthner], "Grammaticalization vs. Pragmaticalization? The development of pragmatic markers in German and Italian", in: Bisang, W. /Himmelmann, N. / Wiemer, B. (Hrsgg.), What makes grammaticalization? A look from its Fringes and its Components. Amsterdam, Mouton; 77-107.
"Le lexique des « variétés » du français en Louisiane et l'influence de l'anglo-américain - un état de la recherche." In: Globe, Revue internationale d'études québécoises 7,2; 125 - 154.
2005
"Reflexiva und Verwandtes im Französischen und französisch-basierten Kreolsprachen. Ein Vergleich." In: Sinner, C. /Veldre, G. (Hrsgg.), Diathesen im Französischen / Les diathèses en français. Frankfurt, Peter Lang; 115 - 136.
2007
"Formation des mots et autres processus d'enrichissement lexical dans les langues créoles à base lexicale française", in: Schrader-Kniffki, M. / Morgenthaler García, L. (eds.), Romania en interacción: Entre historia, contacto y política. Ensayos en homenaje a Klaus Zimmermann. Madrid / Frankfurt am Main, Iberoamericana/ Vervuert; 533-563.
2008
""Regelmäßigkeit" und "Unregelmäßigkeit" in Derivation und Flexion", in: Stroh, C. / Urdze, A. (eds.), Morphologische Irregularität. Neue Ansätze, Sichtweisen und Daten. Bochum, Brockmeyer; 49-89.
2009
"Das Französische und seine Wechselwirkungen mit dem Deutschen", in: Stolz, T. (ed.), Die sprachlichen Nachbarn des Deutschen. Bochum, Brockmeyer, 47-67.
"Polisemia del prefisso auto- in unità complesse dell'italiano", in: Burr, E. (ed.), Tradizione e innovazione. Atti del VI congresso internazionale della SILFI, Duisburg, 28 giugno-2 luglio 2000. Firenze, Franco Cesati, 309-317.
2011
"auto- and entre- versus(?) se. Remarks on interaction and competition between word formation and syntax", in: Nolda, A. / Teuber, O. (eds.), Syntax and Morphology Multidimensional. Berlin, Mouton de Gruyter, 239-258.
2012
"SE-verbs, SE-forms or SE-constructions? SE and its transitional stages between morphology and syntax", in: Gaglia, S. / Hinzelin, M.-O. (eds.), Inflection and Word Formation in Romance Languages. Amsterdam, John Benjamins, 319-346.
2013
"Kreolisierung und Hybridisierung", in: Müller, G. / Ueckmann, N. (eds.), Kreolisierung revisited. Debatten um ein weltweites Kulturkonzept. Bielefeld, transcript Verlag, 99-127.
2015
"Chapter 11 Evaluative Morphology in a diachronic perspective", in: Grandi, N./Kortvelyessy, L. (eds.), Handbook of evaluative morphology. Edinburgh, Edinburgh University Press, 142-154.
2016
„Kapitel 2: Aktuelle Forschungsfragen der Kreolistik", in: Stein, P. (2016), Kreolisch und Französisch. 2. neu bearbeitete und ergänzte Auflage. Berlin, de Gruyter, 26-53.
[Mit: P. Stein] „Kapitel 9: Ressourcen“, in: Stein, P. (2016), Kreolisch und Französisch. 2. neu bearbeitete und ergänzte Auflage. Berlin, de Gruyter, 201-211.
[Mit: M. Callies und C. Voigts] „Studentische Forschung von Perpignan bis Watergate - Das ForstA-Projekt „Forschendes Studieren und Lernen mit linguistischen Daten“ zieht Zwischenbilanz“, in: Resonanz. Magazin für Lehre und Studium an der Universität Bremen, Sommersemester 2016, 21-24. (https://blogs.uni-bremen.de/resonanz/2016/04/11/studentische-forschung/)
2017
„Diasporische Diglossie am St.-Lorenz-Strom? Sprachverhalten und Spracheinstellungen von Montrealern haitianischer Herkunft“, in: Revue transatlantique d' études suisses 6/7; 289-311.
[mit: M. Meune], „Avant-propos. Les hauts et les bas de la diglossie: quelques perspectives transatlantiques“, in: Revue transatlantique d’études suisses 6/7; 7-12.
[mit: M. Meune], „Vorwort. Höhen und Tiefen der Diglossie: einige transatlantische Perspektiven“, in: Revue transatlantique d’études suisses 6/7; 13-19.
in Vorbereitung:
„La Réunion“, in: Hardy, S. / Gerling, S. /Patzelt, C. (eds.), Weltsprache Französisch: Variation, Soziolinguistik, geographische Verbreitung. Handbuch für das Studium der Galloromanistik.Stuttgart, ibidem.
[mit: C. Patzelt], „Dynamique des langues créoles dans la diaspora“, in: Mutz, K./ Patzelt, C. / Reyna, F. / Spiegel, C. (eds.), Migrationsbedingte Sprachkontakte in der Romania des 21.Jh. Frankfurt, Peter Lang.

Rezensionen und Rezensionsaufsätze:

2002
[Mit: S. Tröster-Mutz]: Leonard Bloomfield (2001): Die Sprache. Deutsche Erstausgabe. Übers., kommentiert und hrsg. von Peter Ernst und Hans Christian Luschützky, unter Mitwirkung von Thomas Herock. Mit einem Geleitwort von André Martinet. Wien, Edition Praesens 747 S. Hardcover + 83 S. (mit Paperback Registerband, hrsg. von P. Ernst, S. Katsikas und H.C. Luschützky.), in: Moderne Sprachen 46/2 (2002); 247-257.
2003
Henriette Gezundhajt (2000): Adverbes en >-ment< et opérations énonciatives. Analyse linguistique et discursive. Bern/Berlin/Bruxelles/Frankfurt M./New York/Wien, Lang, XI + 353 S., in: Romanische Forschungen 115/4 (2003);489-491.
Nicola Grandi (2002): Morfologie in contatto. Le costruzioni valutative nelle lingue del Mediterraneo. Materiali Linguistici 33, Università di Pavia, Milano, Francoangeli, 316 S., in: STUF 56/4 (2003); 388-397.
2004
Klaus-Uwe Panther / Günther Radden (eds.)(1999): Metonymy in language and thought. Amsterdam/Philadelphia, Benjamins, 423 S., in: metaphorik.de Nr.6 (2004); 140-147.
2005
Lutz Gunkel /Gereon Müller & Gisela Zifonun (Hgg.) (2003) Arbeiten zur Reflexivierung. Tübingen, Niemeyer (Linguistische Arbeiten 481), 402 S., in: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 24/1 (2005); 123-126.
2008
Martin Haase (2007), Italienische Sprachwissenschaft. Eine Einführung. (bachelor-wissen).Tübingen, Gunter Narr, 192 S., in: Italienisch 59 (2008), 151-153.
2010
Helge Skirl / Monika Schwarz-Friesel (2007), Metapher. (Kurze Einführungen in die Germanistische Linguistik Bd. 4). Heidelberg, Universitätsverlag Winter, 100S., in: metaphorik.de 18(2010), 107-113.
2013
Katrin Schmitz (2012): Passivierung und Unakkusativität in den romanischen Sprachen Spanisch, Italienisch und Französisch. Eine Untersuchung aus synchroner und diachroner Perspektive.Tübingen: Narr, in: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 32/2 (2013); 267-274.
2015
Philipp Burdy (2013): Die mittels "-aison" und Varianten gebildeten Nomina des Französischen. Eine diachrone Studie zur diachronen Wortbildung. Frankfurt a.M.: Klostermann, in: Romanische Forschungen 127/3 (2015); 364-368.

Herausgeberschaften

Mitherausgeberin (zusammen mit Anke Beger, Martin Döring, Olaf Jäkel, Dietmar Osthus, Claudia Polzin-Haumann, Judith Visser) der wissenschaftlichen Online-Zeitschrift metaphorik.de, die sich mit Fragen zur Metapher und Metonymie in Sprache, Literatur und Medien beschäftigt. Ab Nummer 12/2007 auch als Print-Ausgabe (Hannover, Werhahn Verlag). Bislang 26 Nummern erschienen, davon 6 Themenhefte:

  • (zusammen mit Juliana Goschler), Metaphern in Wissenschaft und Technik – Metaphor in Science and Technology. (metaphorik.de, Heft 12/2007)
  • (zusammen mit Flemming Schock, Oswald Bauer, Ariane Koller), Dimensionen der Theatrum-Metapher in der Frühen Neuzeit. Ordnung und Repräsentation von Wissen. Dimensions of the Early Modern Theatrum-Metaphor. Order and Representation of Knowledge. (metaphorik.de, Heft 14/2008)
  • Metapher und Wissenstransfer – Metaphor and Knowledge Transfer. (metaphorik.de, Heft 16/2009)
  • Taking Stock of figurative language and thought: On the past, present and future of applied research on metaphor. (metaphorik.de, Heft 21/2011)
  • Science and Metaphor. (metaphorik.de, Heft 26/2016)

Mitherausgeberin (zusammen mit Carmen Kelling, und Judith Meinschäfer) des Arbeitspapiers Nr. 120. Morphologie und romanistische Sprachwissenschaft. Akten der gleichnamigen Sektion beim XXIX. Deutschen Romanistentag, Saarbrücken 2005. Fachbereich Sprachwissenschaft der Universität Konstanz, 2006 (http://ling.uni-konstanz.de/pages/publ/arbeitspapiere.html).

Mitherausgeberin (zusammen mit Manuel Meune) der Nummer 16/17 „Diglossies suisses et caribéennes. Retour sur un concept (in)utile“ der Zeitschrift Revue transatlantique d' études suisses, 2017 (http://llm.umontreal.ca/fileadmin/Documents/FAS/litterature_langue_monde/RTES-6-7.pdf).

in Vorbereitung: Mitherausgeberin (zusammen mit Carolin Patzelt, Facundo Reyna und Carolina Spiegel) des Sammelbandes Migrationsbedingte Sprachkontakte in der Romania des 21.Jh. Frankfurt, Peter Lang.

in Vorbereitung: Mitherausgeberin (zusammen mit Philipp Krämer und Peter Stein) des Handbuchs Manuel des langues créoles à base française. Berlin, de Gruyter.